+49 (0)2823 9296820

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Ordination Prädikant Dirk Elsenbruch

20220320Dirk

Der kommende Sonntag ist für Dirk Elsenbruch, seine Familie und die Ev. Kirchengemeinde Goch ein besonderer Tag. Denn der Familienvater dreier erwachsener Töchter wird in der ev. Kirche am Markt, 15 Uhr, zum Prädikanten ordiniert. Er darf dann alles, was ein Pfarrer darf und er sieht im Talar auch genauso aus. „Schon immer habe ich gerne Teamgottesdienste geplant, Prädikant war jedoch nicht mein ursprüngliches Ziel“, so Elsenbruch. Nach einer Fortbildung mit dem damaligen kreiskirchlichen Beauftragten für die Prädikantinnen und Prädikanten, Pfarrer Armin Rosen, sprach er mit Pfarrerin Rahel Schaller und schon ging es los. Das war 2018, Elsenbruch musste sich für die Ausbildung bei der Landeskirche bewerben. Rosen wurde sein Mentor, nachdem dieser an das Berufskolleg in Wesel wechselte, übernahm Pfarrer Robert Arndt.

Ein Prädikant predigt ehrenamtlich und hat meist einen Beruf ohne theologischen Hintergrund. Nicht nur deswegen sind sie durchaus beliebt, sie bringen eine andere Sicht auf manche Dinge ein. „Ich fühle mich natürlich nicht so bibelfest und theologisch auf der Höhe wie ein Pfarrer das nach einem Studium ist“, meint der 57-Jährige. Elsenbruch ist ausgebildeter Krankenpfleger und arbeitet mittlerweile als Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Aufgewachsen in Betzdorf im Westerwald kam Elsenbruch mit der Familie vor 25 Jahren nach Goch. Auch sie begrüßt seinen Entschluss, Prädikant zu werden. „Meine mittlere Tochter sagte mal zu mir, sie fände gut, wie ich meinen Glauben lebe. Als Prädikant leite ich 4-5 Gottesdienste im Jahr plus Amtshandlungen, um die ich gebeten werde, wie beispielsweise eine Trauung“, so Elsenbruch. Das erste Mal im Talar – das war für Elsenbruch schon gewöhnungsbedürftig und ist eine Besonderheit der rheinischen Kirche – in anderen Landeskirchen tragen Prädikanten keinen Talar. ­

Die Aufregung hält sich ein paar Tage vorher noch in Grenzen. Gedanken zur Predigt (über 1. Könige Kap. 19: Elia am Berg Horeb) sind gemacht, aber noch nicht ausformuliert. „Das sind bisweilen acht und mehr Stunden, die wir als Ehrenamtliche in der Freizeit mit einer Predigt verbringen“, weiß der Prädikant. Wenn er am Sonntag durch den Superintendenten des Ev. Kirchenkreises Kleve, Pfarrer Hans-Joachim Wefers ordiniert worden ist, betritt er die Kanzel. Auf der einen Seite sei schon eine gewisse Routine da. Auf der anderen Seite gehöre ein wenig Anspannung immer dazu. Weiterhin möchte Elsenbruch gerne Gottesdienste im Team vorbereiten: „Mit dem Männerkreis oder mit dem Helferkreis, das könnte ich mir gut vorstellen.“

Info

Der Evangelischen Kirchenkreis Kleve zählt mit Dirk Elsenbruch 14 Prädikantinnen und Prädikanten, in der gesamten rheinischen Kirche sind es 650 Prädikantinnen und Prädikanten.

Die Ausbildung von Prädikantinnen und Prädikanten dauert rund zwei Jahre – für die altersdurchmischten Kurse mit Teilnehmenden aus vielen Berufen zeichnet die Landeskirche verantwortlich. Es gibt verbindliche Wochenkurse: einen zur Einführung, einen Zwischenkurs, einen Pflichtkurs zur Seelsorge und einen Abschlusskurs. Daneben findet die praktische Ausbildung mit Mentorat in den Gemeinden statt - mit eigenen Gottesdiensten sowie einem Gottesdienst zu Taufe, Trauung oder Beisetzung. Außerdem findet eine Gottesdienstvisitation mit Mentoratsgespräch und Coaching statt. Am Ende der Vorbereitung stehen Ordinationstagung und die Ordination.

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Goch
Markt 4
47574 Goch

Daniela Morio
Sandra Boumans

Das Gemeindebüro ist geöffnet:

Dienstag und Freitag 9 bis 12 Uhr
Dienstag 17 bis 19 Uhr

Telefon 02823 929 68 20

Kindertagesstätte

Evangelische Integrative Kindertagesstätte
Familienzentrum

Standort Niersstraße 1a, 47574 Goch
Telefon 02823 2191

Standort Hinter der Mauer 101, 47574 Goch
Telefon 02823 4195105

Leitung: Esther Müller, Dörthe Vermeulen, Gabi Perret

Email:

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 7 bis 17 Uhr

Gemeindeteam

Pfarrer Robert Arndt
Telefon 02823 919064,

Pfarrer Albrecht Mewes
Telefon 02823 8796164,

Pfarrerin Rahel Schaller
Telefon 02823 6988,

Vikarin Ronda Lommel
Telefon 0152 0335 4591,

Jugendleiterin Kerstin Poppinga
Telefon 02823 9759925,

Kantorin Franziska Mesch
Telefon 0176 44220461,

Küster Norbert Tiede
Telefon 0171 2673068,

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.