+49 (0)2823 7458

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Gemeindeblog: Meine Woche

7. Agust 2020: Das neue Kita-Jahr ist gestartet!

Wir von der sonnengelben Gruppe freuen uns, dass es wieder los geht. Gut erholt sind wir aus unserem Urlaub zurückgekehrt.

Meine Familie und ich haben eine Woche auf einem Campingplatz in Wanroij verbracht. Dreißig Minuten Fahrt und bevor das erste „Wann sind wir da?“ ertönt, hat man das Ziel schon erreicht. Naherholung pur!

Wieder in der Kita, ist es wie in jedem Jahr spannend, den Alltag mit den neuen Kindern zu erleben. In diesem Jahr gewöhnen wir in unserer Gruppe vier neue Kinder ein. Ein Junge kam aus unserer himmelblauen Gruppe zu uns, einer macht in dieser Woche noch Urlaub. Die anderen beiden haben sich so schnell eingelebt, dass sie bereits am ersten Tag unter Tränen von ihren Eltern nach Hause „gelockt“ werden mussten, weil sie am liebsten noch länger geblieben wären.

Die Coronavorschriften und die entsprechenden Maßnahmen sind vor unseren Ferien so alltäglich für uns und unsere Kinder geworden, dass auch nach drei Wochen alles gut geregelt weiterläuft. Die Eltern werden mit Mund-Nasen-Schutz an der Türe empfangen und wir Erzieherinnen begleiten die Kinder zur Garderobe und in die Gruppe.

In der Eingewöhnungszeit der neuen Kinder können die Eltern ihre Kinder natürlich begleiten. Je nachdem, wieviel Nähe die Kinder noch zu ihren Eltern brauchen, verbringen sie gemeinsame Zeit in der Gruppe oder warten außerhalb der Gruppe, um bei Bedarf für das Kind da zu sein. Auch das funktioniert in Zeiten von Corona unter Einhaltung von Abstand der Eltern und Erzieherinnen und mit Mund-Nasen-Schutz.

Ein Flatterband teilt unser Außengelände in zwei Bereiche. Die Gruppen sollen möglichst keinen Kontakt haben. Das stellt aber erstmal keine Begrenzung dar für ein zwei- oder dreijähriges Kind, das neu in der Kita ist und natürlich alles auf unserem tollem Außengelände erkunden möchte. Daher müssen wir Erzieherinnen natürlich flott sein! Aufhalten und in die richtige Richtung umlenken! Ein bisschen Sport hat noch keinem geschadet!

Manuela Graf-Loosen, Erzieherin

Weiterlesen

Wir starten durch - Unsere Sommerferienaktion

20200706Kinder

Mit einer Woche voller Spaß sind wir in der ersten Woche der Sommerferienaktion wieder in die Kinder- und Jugendarbeit gestartet. 17 Kinder konnten dabei in den Räumen der Freien Evangelischen Gemeinde ein cooles Programm erleben und damit die Corona-Zeit ein bisschen hinter sich lassen. Doch natürlich konnte auch die Ferienwoche nicht ganz frei von der Ansteckungsgefahr bleiben. Aufgrund des Infektionsschutzes mussten Kinder und Helfer in zwei Bezugsgruppen eingeteilt werden, in denen dann auch näherer Kontakt möglich war. Mit der jeweils anderen Gruppe war Kontakt nur mit Abstand und Mundschutz möglich. Doch bei dem schönen Programm, das Jugendleiterin Kerstin Poppinga und ihr Team von ehrenamtlichen Helfern kurzfristig aufgestellt haben, gab es trotzdem viel Spaß.

Am Montag ging es erstmal ums Kennenlernen und es wurden in beiden Gruppen viele tolle Spiele – sowohl drinnen als auch draußen – gespielt. Am Dienstag wurde es dann kreativ: Mit ausreichend Pappmaché und Zeitung wurden tolle Kugeln, Tiere, Schalen und vieles mehr geformt. Am Nachmittag wurden dann nochmal Spiele gespielt oder es konnten Mandalas gemalt werden. Am Mittwoch sollte es eigentlich zum Haus am See nach Kessel gehen, doch der Ausflug fiel aufgrund des Regens wortwörtlich ins Wasser und wurde auf Donnerstag verschoben. Dafür gab es morgens die tolle Möglichkeit, als Gruppe etwas vorzubereiten, was später der anderen Gruppe vorgestellt werden konnte. Dabei kamen die beiden Gruppen sehr verschieden aus: Eine Gruppe führte einen Tanz vor, die andere ein Theaterstück. Am Nachmittag wurde dann das Chaosspiel gespielt, bei dem im ganzen Haus versteckte Zettel gefunden werden mussten und bestimmte Aufgaben als Gruppe gelöst werden mussten. Am Donnerstag ging es dann tatsächlich mit dem Fahrrad zum Haus am See. Dort gab es die Möglichkeit auf dem großen Spielplatz mit Hüpfkissen zu spielen oder in den BubbleBalls zu toben. Freitag gab es dann als krönenden Abschluss einen Ausflug in die Anholter Schweiz. Wieder zurück in Goch, gab es dann noch die Möglichkeit, die Pappmaché-Figuren zu verschönern und mitzunehmen.

Den Kindern und Helfern hat die Woche Spaß sehr viel Spaß gemacht.

20200727Klettern

 

 

Rätselhaftes Glockenläuten am frühen Sonntagmorgen

Langanhaltendes volles Glockengeläut der evangelischen Kirche am Markt hat am frühen Sonntagmorgen viele Anwohner geweckt. Erst ein beherztes Ausschalten der Haupsicherung konnte für Ruhe sorgen. Warum die Glocken läuteten, konnte bisher nicht festgestellt werden. Wegen eines bevorstehenden Umbaus der Läuteanlage ist die Automatik abgeschaltet und die Glocken läuten unter Handbetrieb. Fremdverschulden konnte bisher ausgeschlossen werden. Weder über die manuelle noch über die automatische Steuerung konnten die Glocken ausgeschaltet werden. Bei einer ersten Begehung konnten keine sichtbaren Ursachen gefunden werden. Bis auf Weiteres bleibt die Stromversorgung unterbrochen.

 

Gemeinde trauert um Peter Rößler

20200711Peter

Am 4. Juli verstarb nach kurzer Krankheit Peter Rößler im Alter von 85 Jahren. Mit ihm verliert die Kirchengemeinde Goch einen ihrer aktivsten und langjährigsten ehrenamtlichen Mitarbeiter. Peter Rößler war sein ganzes Leben in Goch in unserem Kirchenchor aktiv und liebte die Musik. Seit Beginn der ökumenischen Zusammenarbeit mit der römisch-katholischen Kirche Anfang der 70er Jahre war er hier aktiv. Bis zuletzt im Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Goch. Peter Rößler setzte sich immer für die praktischen Konsequenzen des Glaubens ein. So engagierte er sich in der Ökumenischen Einen-Welt-Gruppe und im Weltladen GoFair. Er war Umweltbeauftragter, initiierte die Aktion e und die Dauersammlung "Korken für Kork". Über Jahrzehnte war er Teil der Gemeindebriefredaktion. Wir werden seine freundliche, den Menschen zugewandte Art in unserer Gemeinde vermissen. Unser Bild zeigt Peter Rößler beim vergangenen Weihnachtsessen der Gemeindebriefredaktion.

 

Kindergartenfreie Zeit

Liebe Kinder, liebe Eltern,
wir sagen „Tschüss“, wünschen allen eine schöne Sommerzeit und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen am 3. August 2020!

Kita Eingang

Den Schulkindern wünschen wir einen guten Schulstart!

Kita Schule

Ihr/Euer Kita-Team

Unsere neues Gemeindehaus "M4" kommt.

Mehr erfahren...

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Goch
Markt 8
47574 Goch

Daniela Morio
Sandra Boumans

Das Gemeindebüro ist geöffnet:

Dienstag und Freitag 9 bis 12 Uhr
Dienstag 17 bis 19 Uhr

Telefon 02823 7458

Kindertagesstätte

Evangelische Integrative Kindertagesstätte
Familienzentrum

Standort Niersstraße 1a, 47574 Goch
Telefon 02823 2191

Standort Hinter der Mauer 101, 47574 Goch
Telefon 02823 4195105

Leitung: Esther Müller, Dörthe Vermeulen, Gabi Perret

Email:

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 7 bis 17 Uhr

Gemeindeteam

Pfarrer Robert Arndt
Telefon 02823 919064,

Pfarrer Albrecht Mewes
Telefon 02823 8796164,

Pfarrerin Rahel Schaller
Telefon 02823 6988,

Jugendleiterin Kerstin Poppinga
Telefon 02823 9759925,

Küster Norbert Tiede
Telefon 0171 2673068,

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.